Drogen – nur so schlecht, wie man sie macht.

Ein kleiner Kommentar zu einem guten Artikel aus dem Telepolis Bereich von Heise.de.

Wie man diesem Artikel mal wieder schön entnehmen kann, werden deutlich mehr illegale Drogen konsumiert, als man durch die sonstige mediale Darstellung annehmen würde.

Aber warum sind diese Drogen illegal? Todeszahlen und sonstige Studien sprechen eigentlich eine deutliche Sprache: Diese (illegalen) Drogen sind nicht das Problem. Das Problem geht von den Drogen aus, die für mich und Sie frei verfügbar sind, beworben werden, und gesellschaftlich absolut akzeptiert sind. Man mag sogar noch weiter gehen: Wie ist die Reaktion, wenn Sie einen angebotenen Kaffee ablehnen? Dabei ist die letale Dosis von Koffein in einem ählichen Bereich wie die des Amphetamins. Aber das ist verboten und verpöhnt.

Meine Theorie, warum diese Drogen so schädlich sind, ist prinzipiell Folgende: Sie sind es, gerade weil sie Illegal sind.

Oder glauben Sie etwa, eine Amphetamin-pille von Bayer, hergestellt unter höchsten Auflagen, wäre so schlecht, wie das Straßenamphetamin, welches man (nachts) in den Clubs findet? Meine Antwort ist ein klares Nein.

Oder ob ein Kaffee so „gesund“ (wenn man davon reden mag) wäre, wenn er aus einem Labor in Ost-Europa käme?

Dann bliebe noch die Frage, warum manche Drogen illegal sind, und manche nicht. Auch dazu vermag ich zu behaupten, eine Antwort zu haben:

Es gibt Drogen, die die kognitiven Fähigkeiten, ich will jetzt nicht sagen definitiv verbessern, aber zumindest verändern. Manch einer mag diese Veränderung als positiv betrachten.

(Pilze, z.B. sollen die Kreativität und die Empathie fördern)

Da gibt es nur ein Problem: Wir (Ich und Sie) sollen garnicht Denken. In der Woche sollen Sie fleißig Arbeiten, und am Wochenende gefälligst Fussball oder WettenDass gucken.

Oder wie es ein amerikanischer Komedian einmal sagte: Man erkennt eine Gesellschaft sehr gut daran, welche Drogen in ihr erlaubt sind, und welche nicht.

In diesem Sinne: Prost!

Literatur:

http://www.heise.de/tp/blogs/3/153997

http://www.goodreads.com/quotes/431673-if-you-want-to-understand-a-society-take-a-good

Advertisements

2 Kommentare zu “Drogen – nur so schlecht, wie man sie macht.

  1. Drogen können zwar Psychosen auslösen, genauso wie Nüsse eine allergische Reaktion mit sich bringen könnten. Aber nur weil Erdnüsse Allergien auslösen können, sind sie doch nicht illegal!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s